Über uns

Fremdspracheninitiative Zürich

Ende Februar 2015 wurde das Komitee für eine Fremdsprache an der Primarschule gegründet, dem verschiedene Akteure aus dem Schulfeld angehören: Zürcher Kantonale Mittelstufe ZKM, Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband ZLV, Schule mit Zukunft und Forum Kindgerechte Schule: www.fremdsprachen-initiative-zuerich.ch

Ziel der Initiative ist es, die Einführung der zweiten Fremdsprache besser zu staffeln und diese mit hoher Lektionendichte erst auf der Sekundarstufe einzuführen. Der Entscheid, welche Fremdsprache in der Primarschule unterrichtet werden soll, soll der Regierungsrat auf Antrag des Bildungsrates fällen.

Beitrag von Christoph Ziegler: “Mehr Qualität an der Primarschule – eine Fremdsprache genügt”
Beitrag von Hanspeter Amstutz: “Denken wir zu wenig kosmopolitisch?”

Positionspapier Mittelstufe

Lehrpersonen, welche sich entschieden haben, auf der Mittelstufe zu unterrichten, gestalten ihren Unterricht in Ganzklassen, mit Ausnahme von vier Lektionen. Sie unterrichten neun verschiedene Fächer (Mathe, Deutsch, Französisch/Werken, Englisch, Sport, Gestalten, Musik, Religion und Kultur und Mensch/ Umwelt). Sämtliche Fächer müssen jeweils Ende Semester benotet werden. Damit viele Lehrpersonen diese anspruchsvolle Aufgabe auch weiterhin mit viel Freude und Elan meistern können, setzen wir uns für bessere Rahmenbedingungen ein. Lies dazu unsere:

Forderungen für die Mittelstufe

by Geyst.ch